Donnerstag, 6. Oktober 2011

Stürmischer Herbst


Noch sind die Temperaturen bei uns ganz angenehm.
Die Sonne scheint und Regen ist erst fürs Wochenende angekündigt.
Seit zwei Tagen pfeifft jedoch ein flotter Wind um die Ecken und entblättert so nach und nach Bäume und Sträucher.
Mein Wilder Wein sieht schon ganz zerrupft aus....:-((
Schade,denn seine Blätter mag ich im Herbst ganz besonders.
Erstaunlich,wie viele Farben sich auf einem einzigen Blatt "tummeln" können.
Rot,Grün,Violett,Blau,Braun und nicht zu vergessen die Abstufungen der Farbtöne untereinander.

Mit Rot,Blau und Gelb habe ich die folgenden Stränge gefärbt.
Diese Farben habe ich bereits in der gleichen Abfolge für die "Herbstfeuer"-Stränge verwendet.
Gestern habe ich jedoch die Farben vorsichtiger eingeknetet,
somit sind die Farben erst beim Fixieren im Topf an einigen Stellen verlaufen.
Ich wollte diesmal kein oder nur ganz wenig Braun auf der Wolle.

Gut zu sehen bei diesem Strang Merino.
 Aus den Grundfarben haben sich Verläufe zu Violett,Weinrot und verschiedenen Grün-und Gelbtönen ergeben.



Gefärbt habe ich drei Stränge Sockenwolle 75/25 und einen Strang Merino.
Ich hatte gerade meinen Fotoplatz in Beschlag genommen,
als die Sonne diesen auch für sich entdeckte.
Die Fotos sind nun fast alle etwas "überbelichtet"...:-))
In Natura sind die Farben wie immer sehr kräftig 
und die Stränge ordentlich durchgefärbt...ich mag ja keine weißen Stellen auf der Wolle...**gg**





"Stürmischer Herbst"
Merino




"Stümischer Herbst"
 Sockenwolle 75/25












Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

PS:
Frau Pingelig musste doch nochmal ein Foto machen,ohne Sonne...:-))




Kommentare:

  1. Wow, was für schöne Färbungen. Ich liebe diese Herbstfarben.

    Auch bei uns im südlichen Berliner Umland weht heute ein recht frisches Lüftchen. Der Spätsommer hätte ruhig noch ein paar Tage bleiben können ...

    Liebes Grüßli
    Marina

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab's ja eigentlich nicht so mit den Herbstfarben, aber die Stränge sind einfach toll :o)
    Hier im Süden ist wettertechnisch seit gestern eindeutig Herbst. Irgendwie schade, aber die Natur hat den Regen wohl nötig - es war schrecklich trocken im September...

    Liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  3. Uuuuuuh, wie schööööön!
    Da komm ich grad von der großen Gassirunde und muss sagen: SO ISSES!
    Deine Stränge sehen genauso fantastisch aus, wie das Wetter sich grade gibt.
    Lebensfreude pur!

    LG
    Wonni

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann dir nur sagen, hier ist der Regen schon angekommen. Es pfeift ziemlich nasskalt um die Ecken......*brrrr*
    Heute morgen hatte ich noch Blätter in den wunderbaren Farben deiner Wolle unter den Füßen.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh, stürmischer Herbst Merino - in den bin ich richtig verliebt.
    Alle Färbungen grossartig und richtig schön kräftig, so mag ich es auch!

    Wetter Köln: fürchterlich trüb, regnerisch und windig.

    Bis bald, ganz lieben Gruß, Ruth

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Romy,
    das sind ja WUNDERSCHÖNE Herbstfarben.
    Finde deine Stränge sehr gelungen ....
    Bekommen wir sie auch angestrickt zu sehen?

    LG,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Ich hätte am Liebsten gleich heute einen Strang angestrickt,aber ich weiß nicht,welchen...:-))
    Werde ich wohl auszählen müssen...mhm

    LG,Romy

    AntwortenLöschen
  8. Boaaahh wie schön die sind ♥♥♥ Einfach toll, jeder einzelne ist was ganz besonderes ♥ Färbst du so was nochmal in einem 150 gr Merinostrang *liebbittebittesag*?

    liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  9. Deine Färbungen sind echt der Knaller *schmacht*
    Wunderschön!!!

    Übrigens...der Sumatra aus Merino ist nur so von den Nadeln geflutscht. Das stricken hat soviel Spaß gemacht!!! Eine super Qualität!
    Bilder folgen..bei mir staut es sich gerade *lach*

    Sende Dir ganz liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  10. Boh sind die wieder toll ,ich hätte auch mal gerne sowas lg Marita

    AntwortenLöschen